EN | NL | FR
Red Star Line Museum

Red Star Line Museum

Zwei Millionen Passagiere fuhren auf den Dampfschiffen der Red Star Line von Antwerpen nach Nordamerika. Die Geschichte dieser Menschen, der Reederei, die sie beförderte, sowie der Stadt und des Hafens, in dem die Überfahrt begann, stehen im Mittelpunkt der Hauptausstellung des Museums. Das Museum stellt die Frage, was diese Geschichte heute bedeutet. Migration und menschliche Mobilität gibt es seit jeher: Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben das Vertraute hinter sich gelassen (und verlassen), um andernorts eine neue Zukunft zu suchen.

Im Red Star Line Museum folgen Sie dem Weg der Auswanderer. Von der Abreise in ihrem Heimatland, über die lange Reise und den Aufenthalt in Antwerpen, bis hin zur Überfahrt und der Ankunft in ihrer neuen Heimat Amerika oder Kanada.

Hohe Erwartungen und tiefe Enttäuschungen
In den historischen Hallen der legendären Reederei mit dem roten Stern auf der Flagge befindet sich heute das Red Star Line Museum. Hier wird die Geschichte von den Millionen Europäern erzählt, die mutig oder verzweifelt genug waren, auf der Suche nach einem besseren Leben ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Über eine emotionale Achterbahnfahrt aus hohen Erwartungen und tiefen Enttäuschungen, Adrenalinschüben und schlaflosen Nächten geht es in Richtung wahr gewordener Traum. Oder auch nicht. Die ehemaligen Hallen der Red Star Line sind der perfekte Ort, um die Geschichten unzähliger Reisender greifbar und sichtbar zu machen. In dieser inspirierenden Umgebung werden ihre Träume und Seufzer zum Leben erweckt.

Zu allen Zeiten
Das Red Star Line Museum ist eine Reise in die Vergangenheit und eine Begegnung mit der Gegenwart. Die Migration mag in der Zwischenzeit ihr Aussehen geändert haben, die menschliche Seite der Migration ist zeitlos und universell.

3 Gründe warum dies Ihren Besuch wert ist

  • Das Museum nimmt Sie mit auf eine bewegte Reise mit fesselnden menschlichen Geschichten von früher bis heute. Wer sich hier nicht berühren lässt, hat kein Herz.
  • Das Gebäude an sich ist dabei das größte Meisterwerk: Sie erleben alles an authentischer historischer Stelle, wo die Auswanderer einst ihre Reise begannen. Sie hören die einzigartige Geschichte über die Geschichte Antwerpens.
  • Im Museum gibt es auch ein gemütliches Museumscafé, wo Sie etwas essen und trinken können, aber es liegt auch auf ’t Eilandje, einem der belebten Viertel der Stadt.